Kinder decken Kriminalfälle in der Gemeinde auf

Lesenacht der Pfarrjugend Christkönig

Augsburg – Alles beginnt an einem Samstagabend. Knapp 30 Kinder kommen am 16. Februar 2013 ins Pfarrheim Edith Stein, um bei der Lesenacht mitzumachen. Mit Rucksack, Buch und Schlafsack unterm Arm beziehen sie den Diskokeller als ihre Schlafstätte für eine Nacht. „Nach ein paar Kennenlernspielen war das Eis zwischen den Acht- bis Zwölfjährigen bald geschmolzen“, berichtet Maximilian G., Gruppenleiter der Pfarrjugend. Darauf folgt eine knifflige Detektiv-Rallye, bei der die Teilnehmer

vier komplizierte Fälle von „Kommissar Maroni“ aufdecken und andere verzwickte Aufgaben zum Lesen und Schreiben in Kleingruppen bewältigen müssen. Die Spannung ist groß, denn zu jeder erfolgreich gelösten Aufgabe gibt es mehrere unsortierte Buchstaben als Belohnung! Nach einer zünftigen Brotzeit zwischendurch machen sich die Junior-Detektive wieder frisch gestärkt ans Werk und können sich aus allen erspielten Buchstaben nach und nach einen wichtigen Hinweis zusammenbasteln: „Die fette Beute ist in der Küche.“ Also nichts wie losgestürmt und abgeräumt – am Ende kam dann jeder auf seine Kosten.

Katharina F. erzählt aus Gruppenleitersicht: „Natürlich kam auch die Lesephase nicht zu kurz. Nach dem Spiel mummelten sich die Kinder in ihre Schlafsäcke und lasen aus ihren mitgebrachten Büchern
oder ließen sich von uns Großen etwas vorlesen.

Mit einem gemeinsamen Gottesdienstbesuch endet die Detektivjagd am nächsten Morgen, ehe die Kinder von ihren Eltern abgeholt werden. Die Gruppenleiterrunde freut sich schon auf die nächste Lesenacht!

Sabrina S.