Tagebucheintrag von Caroline und Larissa

 

Liebes Zeltlagertagebuch,

Freitag, 28.07.2017

Heute möchte ich dir etwas Besonderes erzählen, worauf ich mich schon seit einem Jahr freue. Das Zeltlager der Pfarrjugend Christkönig hat begonnen. Nach dem Zeltaufbau haben wir Kennenlernspiele gespielt, Abend gegessen, das Zeltlagerlied gesungen und den Zeltlagertanz gelernt, ebenfalls wurde uns das Thema „Berufe“ verraten. Dazu wurden Workshops wie Barkeeper, Koch, Friseur und Sportler angeboten, wie jeden Abend gab es einen Abendimpuls um den Tag ruhig zu beenden.

Samstag, 29.07.2017

 Heute wurden wir schon um 07:30 Uhr. Nach einem Morgenimpuls gab es ein leckeres und reichhaltiges Frühstück. Anschließend wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Jede der Gruppen hat ein eigenes Thema bekommen (z.B. Bauer sucht Frau, HÄnni & Nänni, Cinderella, Schuh des Mannitu, …) zu dem wir am Vormittag das Drehbuch geschrieben haben. Nach einer Stärkung am Mittag, haben wir am Nachmittag die einzelnen Szenen der Filme Aufgenommen. Während wir „die perfekte Minute“ gespielt haben, gaben sich die Gruppenleiter viel Mühe die Filme zu schneiden.

 

Sonntag, 30.07.2017

Es ist soweit heute findet unser selbst gestalteter Gottesdienst statt. Mit den Chor habe ich die musikalische Begleitung unterstützt. Nach dem Mittagessen haben wir in Gruppen eine Schnitzeljagd, die durch die ganze Hammerschmiede ging, gemeistert. Darunter mussten wir beispielsweise Flaggen raten, Gruppenleiter-Quiz beantworten, oder auch einen Parcours meistern. Nach dem leckeren Abendessen (Chilli con carne) wurde ein Karaoke-Abend veranstaltet, bei dem verschiedene Gruppen gegeneinander angetreten sind. Es wurden Lieder wie „Cowboy & Indianer“, „Wahnsinn“, „Rotes Gummiboot“, oder auch „YMCA“ gesungen. Nach der Siegerehrung hat ein heftiges Gewitter unsere Zelte unter Wasser gesetzt. Mein Koffer war einer von denen, die komplett durchnässt sind.

 

Montag, 31.07.2017

Heute wurde wir von einer Nacktschnecke neben meinem Gesicht geweckt, die auf Grund des starken Unwetters Schutz in meinem Zelt gesucht hat. Nach dem Morgensport gab es Frühstück. Anschließend haben wir uns auf den Weg ins Familienbad beim Plärrer gemacht. Dort haben wir uns abgekühlt, indem wir z.B. eine riesige „Lagerrutsche“ gebildet haben. Damit ist eine Kette aus vielen  Zeltlager Teilnehmer gemeint, die zusammen die Rutsche erobert haben. Nachdem wir mit dem Bus zurück gefahren sind, gab es Bosna zum Abendessen. Nachdem wir eine sehr leckere Bosna von Herr Tschech gegessen haben, ging e zur Bambieverleihung. Sehr bekannte Gäste wie zum Beispiel Manuel Neuer, Max Giesinger, Heidi Klum, Andrea Berger haben die Preise in unterschiedlichen Kategorien verliehen. Es gab insgesamt sieben Kategorien beispielsweise „ Bester Schauspieler“, „ Bester Film“. Nach der Verleihung ging es zum gemütlichen Lagerfeuer mit Gesang und Stockbrot. Bei dem wir alle den Abend gemütlich ausklingen ließen.

 

Dienstag, 01.08.2017

Heute ist schon der letzte Tag. Nach dem Frühstück hieß es heute Sachen packen und mit vereinten Kräften das Pfarrheim aufräumen. Leider ist das Zeltlager jetzt wieder vorbei. Es war eine sehr schöne Zeit und wir können es kaum abwarten nächstes Jahr wieder dabei zu seien!!