Endlich war es wieder soweit, die Pfarrjugend Christkönig konnte am 08. Oktober endlich wieder die erste Präsenzveranstaltung seit langem durchführen. Im Pfarrheim fand das Kickerturnier mit 10 starken Mannschaften und zwei Kickern statt. Es war ein voller Erfolg, die Kinder und Gruppenleiter hatten nach langer Zeit, trotz Maske und Abstand, wieder zusammen ihren Spaß. Die Sieger wurden am Ende mit Süßigkeiten und einem Pokal gefeiert.

 

 

Dominik Ernst

„Wenn jede Sekunde zählt.“

Hinter diesem Satz steckt wohl viel mehr Signifikanz, als sich viele von uns gerade vorstellen können. Manchmal können wenige Sekunden über Leben und Tod entscheiden. Dieser Satz klingt nicht nur erschreckend, er ist es auch. Und obwohl es hier um ein so „lebensnotwendiges“ Thema geht, wissen wir meistens nur viel zu wenig darüber. Viele von uns haben bestimmt die letzte Fußball EM verfolgt und die erschütternden Nachrichten mitbekommen, wie ein dänischer Nationalspieler beim Spielen zusammengebrochen ist und auf dem Rasen wiederbelebt werden musste.

Viele von euch haben sich bestimmt gefragt,

was die Pfarrjugend wohl so alles hat gemacht?

Wir sind ehrlich, im Sommer war es nicht viel,

auch wenn uns das gar nicht so gefiel.

 

Larissa Bergsiek, Carolin Krämer

Lösung:

2021: ab der 3. Klasse, 2020: Jagd auf das Dino-Ei, 2019: Idefix, 2018: Am Freitagabend, 2017: Kuchen, 2016: Jugendchor, 2015: Duplo, 2014: Grillen, 2013: Cocktails und Crêpes, 2012: Baden-Württemberg, 2011: Adventszeit, 2010: Zweimal, 2009: 2016, 2008: Lichternacht & Christmette, 2007: Kindermette

Seit Weihnachten ist einige Zeit vergangen,

das neue Jahr hat angefangen.

Wir hoffen mit der Pandemie geht es nicht mehr lange so weiter,

dann nicht alle bleiben munter und heiter.

Wir vermissen die Jugend schon sehr,

die Sehnsucht nach Aktionen wird immer mehr.

Hoffentlich können wir uns dieses Jahr wieder öfter sehen,

und es wird uns nicht so wie in 2020 ergehen.

Auch die Jugendgruppe konnte wegen dem Corona-Virus nicht stattfinden. So entschlossen wir die Jugendgruppen in digitaler Form über „Zoom“ zu veranstalten, um in die momentane schwierige Lage etwas Freude zu bringen. Mit den Spielen „Among us“ und „Skribbl“ konnten die Kinder mit den Gruppenleitern Florian, Jennifer, Benedikt und Matthias jeden Freitag mindestens eine Stunde gemeinsam die Zeit verbringen.

Ende November bekam jedes Gruppenkind von den Leitern ein Adventskalender, damit das Warten bis Heilig Abend nicht so mühsam ist. Außerdem wurde auch unter den Kindern und den Leiter gewichtelt. Die hübsche Wichtelfee zog zufällig die Namen und die verschiedenen Geschenktage. So bekam jedes Kind und jeder Leiter von einer anderen Person ein kleines Geschenk. Unsere Weihnachtsfeier konnte auch gemeinsam online mit Plätzchen und Kinderpunsch erfolgen.

Matthias Hitzler

 

 

 

  1. Wie viele Gruppenleiter sind wir derzeit?

 

  1. Wie viele Geschwisterpaare/-trios haben wir in der Gruppenleiterrunde?

 

  1. Was ist unsere „Highlight-Veranstaltung“ des Jahres?

 

  1. Welche einzige Veranstaltungen hat dieses Jahr 2020 stattgefunden?

 

  1. Wie viele Gruppenleiter wohnen nicht in der Hammerschmiede?

 

  1. Was war unser Thema im letzten Jugendwochenende?

 

  1. Bei welcher Veranstaltung könnt ihr einen Pokal gewinnen?

 

  1. Bei welchem Event geht es ganz schön hoch in die Lüfte?

 

  1. In welchem Monat findet unser Grill und Film OpenAir statt?

 

  1. In welchem Monat haben wir eine kleine "Sommerpause"?

 

  1. Was bedeutet die Abkürzung "JuGru"?

 

Hinweis: Umlaute werden als ä, ö, ü geschrieben.

Seit unserer letzten Veranstaltung ist eine lange Zeit vergangen. Traurig Blicken wir auf dieses Jahr zurück, in dem uns durch das Virus so viele schöne Erinnerungen genommen wurden. Um diese Veranstaltungen, die leider nicht stattfinden konnten trotzdem nicht zu vergessen folgt nun eine kurze Übersicht:

 

Für Spannung im Frühjahr sorgt das Kickerturnier, bei dem es immer heiß hergeht. Hierbei wird in Zweierteams gegeneinander angetreten, bis nach einer spannenden K.O.-Phase ein Siegerteam feststeht, welches den begehrten Pokal mit nach Hause nimmt.

Liebe Sonja,

Liebe Diana,

die Haltestelle Jugend habt ihr nun hinter euch gelassen. Ihr wart zum Schluss unsere Urgesteine in der Jugend und schon gar nicht mehr wegzudenken. Ihr habt die Jugend gelenkt und geleitet, ihr habt mitangepackt und mitgestaltet. Wenn es ein Problem gab, wart ihr stets zur Stelle. Egal, wie schwierig es war, ihr hattet stets eine Antwort und Lösung parat. Mit eurer fröhlichen und liebevollen Art wart ihr nicht nur bei uns Gruppenleitern, sondern auch bei den Kindern die Lieblinge.

Corona, Shout down, keine Freunde mehr treffen dürfen? Hätte uns das im Februar jemand gesagt, hätten wir gelacht und es für unmöglich gehalten. Doch leider ist es genau so gekommen. Die Zeit zu Hause haben viele genutzt, um ihr Haus, Garten und alles Mögliche auf Vordermann zu bringen. Auch wir haben die Zeit in der Isolation genutzt, um unser Gruppenplakat general zu überholen. Die Kinder sind schließlich älter geworden und so mussten unbedingt neue Bilder her. Doch wie geht so etwas, wenn man sich nicht treffen darf?

Zum Glück gibt heutzutage allerlei Möglichkeiten sich auch von zu Hause aus zu sehen. So starteten wir eine Videokonferenz auf Zoom und trafen uns virtuell. Dabei haben wir alles besprochen und verschiedene Vorschläge gesammelt. Nach stundenlangem grübeln und tüfteln, hatten wir die perfekten Ideen. Schließlich wurden die Aufgaben verteilt und so hatte jeder daheim etwas zu basteln. Nach getaner Arbeit spielten wir dann noch zusammen „Montagsmaler“ online. Insgesamt war es auch für uns mal eine lustige Erfahrung unsere JuGr „online“ abzuhalten. Unser Fazit ist dennoch, dass wir uns lieber in „live“ sehen und treffen.

 

                                                                                          Jennifer Ernst

Derzeit ist nichts wie es einmal war,

das ist uns glaub allen hier klar.

Auch wenn uns die Zwangspause ist bewusst.

doch trotzdem schieben wir als Jugend keinen Frust.

Wir sind zwar traurig niemanden zu sehen,

doch die Gesundheit muss stets vorgehen!

Eigentlich ständen auf diesen Seiten Berichte unsere Events,

vor allem über unser Highlight das Zeltlager, du bestimmt kennst. 

Was wir wohl jetzt für Zeug schreiben wollen, 

mit einem Überblick über unsere Jugend wir dich erfreuen.

Am 07.03. fand unser Frühjahrs-Kickerturnier im Discokeller des Pfarrheims Christkönig statt, bei dem insgesamt 18 Teilnehmer/-innen an den Start gingen. Nach einer spannenden Einmalrunde wurden in einem Playoff-Turniermodus die finalen Platzierungen ausgespielt, ehe die Sieger in einem spannenden Finale gekürt werden konnten. 

Wir möchten uns hiermit bei allen Teilnehmer/-innen bedanken und hoffen das sie auch das nächste mal an den Start gehen. Wir
freuen uns drauf! 
 
Maximilian Maurer

Als Startschuss zum neuen Jahr fand vom 25.01.2020 auf den 26.01.2020 für alle Kinder der 3. bis zur 6. Klasse unsere alljährliche Lesenacht der Pfarrjugend Christkönig statt. Nach einigen Spielen zum gegenseitigen Kennenlernen, schlüpften die Kids in die Rolle der Drei „???“, einer bekannten Kinderkrimireihe. 

Um das lange Warten am Weihnachtstag etwas zu verkürzen, fand dieses Jahr wieder das Warten aufs Christkind statt. Die mittlerweile schon zur Tradition gewordene Veranstaltung fand wie immer im Pfarrheim der Gemeinde statt. Dort konnten die Kinder sich mit lustigen Spielen die Zeit vertreiben, oder noch ein Geschenk für die Oma basteln. Anschließend besuchten wir gemeinsame die Kindermette. So verging die Zeit, welche es bis zur Bescherung zu überbrücken galt wie im Flug.

Dominik Bühler 

Die Lichternacht wie jedes Jahr,

voll Kerzenschein, den man sah.

Die Kinder schon geprobt seit Wochen,

der Tag des Ereignisses kam immer schneller angekrochen.

Um 19 Uhr ging es dann los,

die Aufregung war schon ziemlich groß.

Gedichte Texte und auch einen Tanz,

erstrahlten in vollem Kirchen Glanz.

Die neue Jugendgruppe von uns machten ein volles Highlight

mit Schwarzlichtfarben spielten sie ein Schattenspiel in voller Feinheit.

Ein Tanz mit Knicklichtern durfte auch nicht fehlen,

von dem die Mädels heute noch erzählen.

Schöne musikalische Unterhaltung war auch mit dabei,

für die Ohren ein schönes Allerlei.

Weihnachtliche Texte mit Schauspiel und Effekten von den Gruppenleitern erdacht,

führten die Kinder auf in voller Pracht.

Wir hoffen den Leuten hat es gut gefallen,

dass sich die Mühen gelohnt hat von allen.

 

Dominik Ernst

 

Eine frohe besinnliche Weihnachtszeit,

gab es in der Hammerschmiede, also gar nicht weit.

Der achte Weihnachtsmarkt fand dieses Jahr statt,

da waren die Besucherzahlen nicht allzu knapp.

Die Leute kamen von nah und fern,

denn den besonderen Flair mochten alle gern.

Froh und munter waren die Besucher auf dem ganzen Markt,

und keiner über die Kälte hat geklagt.

Täglich um 17 Uhr kam der Nikolaus vorbei,

und hatte für die Kinder auch viele kleine Säckchen dabei.

Zum Essen gab es wieder traditionell das gerupfte Schwein,

mit Semmel, Kraut und Schmand schmeckte es mehr als fein.

Neben dem roten Glühwein gab es einen weißen neu dazu,

an den Buden die Leute nicht kamen zu Ruh.

Auch wir waren natürlich dieses Jahr wieder mit dabei,

mit vielem süßen Allerlei,

Selbstgemachte Süßwaren waren bei uns zu kaufen,

zu bieten hatten wir genügend, da musste sich keiner raufen.

Süße Crêpes, Popcorn oder auch gebrannte Mandeln,

waren in unserem vielfältigen Sortiment vorhanden.

Natürlich alles von uns selbst gemacht,

das wäre ja gelacht.

Die Stimmung war einfach einzigartig und alle hatten ihren Spaß,

den stressigen Alltag für ein Wochenende man vergaß.

Nun wünschen wir euch weiterhin eine frohe Zeit,

und machen uns für die Lichternacht bereit.

 

Jennifer Ernst

 

 Am 23.11. 2019 fand unser Kickerturnier im Discokeller des Pfarrheims Christkönig statt, bei dem insgesamt 18 Teilnehmer/-innen an den Start gingen. Nach einer spannenden Hin- und Rückrunde wurden die Plätze 1 bis 3 in einem kleinen Playoff-Format ausgespielt, ehe die Sieger gekürt werden konnten.Wir möchten uns hiermit bei allen Teilnehmer/-innen bedanken und hoffen das sie auch das nächste mal an den Start gehen. Wir freuen uns drauf! 

 

 Maximilian Maurer

 

J uhu, endlich mal weg von zu Haus

U nglaublich leckeres Essen

G ottesdienst am Sonntag, Morgen- und Abendimpulse gab es auch

E mojis war das Thema

N ie kam Langeweile auf

D ie Nächte waren sehr kurz

W ir waren im Jugendhaus Reischenau in Dinkelscherben

O hh, das Wochenende ging aber schnell vorbei

C afé und Kuchen gab es in der Pause – Danke an die fleißigen Bäcker

H elfer brauchten wir auch beim Küchendienst

E ine tolle Jury hatten wir bei unserer Samstagabendshow

N eue Spiele lernten wir kennen

E s gab auch eine Schnitzeljagd

N atürlich hatten wir alle sehr viel Spaß

D as Wetter hätte nicht besser sein können

E s war ein super Wochenende mit euch, wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

 

 

                                                                                                                                                                                    Sonja und Diana Scheck

 

 

Wir befinden uns im Jahre 50 vor Christus in Gallien (heute Frankreich). Mein Name ist Asterix und ich nehme dich mit auf eine Abenteuerreise. Mein Kumpel Obelix und ich waren zu Besuch bei unseren Freunden in Deutschland, die in einem kleinen Dorf, der Hammerschmiede, wohnen. Ihre Art zu Leben ist bereits fortgeschritten, weshalb sie uns jeden Tag überraschten. Als Beispiel nun ein paar Aktivitäten aus den ersten Tagen.

 

 

                                                                                                                                                                                                Florian Nann

Am 28.06.2019 war es endlich wieder so weit,

der Grill stand schon im Pfarrgarten bereit.

Die Kinder sich um 18 Uhr getroffen,

denn da stand das Tor pünktlich offen.

Wir Gruppenleiter hofften wie immer auf einen vollen Garten,

doch darauf mussten wir zum Glück nicht lange warten.

Es geht um´s diesjährige Grill-und Film OpenAir,

was immer hat einen ganz besonderen Flair.

 

Traditionell fand Ende April das diesjährige Maibaumfest der Hammerschmiede, welches von der ARGE Hammerschmiede e.V. veranstaltet wird, statt.

Am 12.04.2019 war es endlich wieder soweit. Zeit für ein neues Jugendwochenende der Pfarrjugend. Diesmal ging es mit 34 sehr aufgeregten Kindern nach Wessobrunn.

Wie jedes Jahr fand auch wieder unser Jugendgottesdienst im April statt. Bei besinnlicher Atmosphäre und fröhlicher Musik gestalteten wir, die Pfarrjugend Christkönig und die Ministranten, einen Misereor-Gottesdienst. Dieses Jahr war das Thema „Mach was draus: Sei Zukunft!“, dass der Jugendchor „Choreo“ mit schönen Liedern bereicherte.

 

                                                                                                                              Matthias Hitzler           

Schnell kann es passieren! Einmal nicht aufgepasst und ein Kind stolpert und schürft sich das Knie auf. Deshalb müssen wir neuen Gruppenleiter immer am Anfang unserer Karriere einen erste Hilfe Kurs absolvieren, um für jeden Notfall gewappnet zu sein. Doch nicht nur wir „Jungen“ bilden uns hier fort, auch die „Älteren“ machen alle zwei Jahre einen Kurs zur Auffrischung. Man mag nämlich gar nicht glauben, wie viel man in dieser kurzen Zeit vielleicht schon nicht mehr so gut parat hat. Somit nahmen fünf Gruppenleiter gemeinsam an einem Erste-Hilfe-Kurs bei den Maltesern in Augsburg teil.

Von den üblichen Jugendräumen in einen Ninja Warrior Parcours, so machte es unsere Jugendgruppe am
22.02.2019.

Aus dem Reisetagebuch

Zwei Passagier erzählen von ihren täglichen Erlebnissen auf hoher See

Am 27.07.2018 begann unsere Mittelmeerkreuzfahrtreise, auf welche wir uns schon ein ganzes Schuljahr lang freuten. Um 16:00 Uhr gingen wir an Bord und schon kurze Zeit später fuhren wir auf die hohe See.

Auch in diesem Jahr war unser „Grill und Film Open Air“ am 29. Juni gut besucht. Bei strahlendem Sonnenschein begannen wir um 18 Uhr mit dem Grillen, der mitgebrachten Köstlichkeiten.

Die Freude am 23.03.2018 war riesengroß, 

denn endlich ging das Jugendwochenende wieder los. 

Nach „Maria Beinberg“ lud die Pfarrjugend ein, 

doch, was wird dieses Mal das Thema sein? 

Am 27.01.2018 stürmten 31 Kinder mal wieder das Edith Stein Heim,

bepackt mit Schlafsack, Taschenlampe und guter Laune war es nicht länger geheim,

die Jugend veranstaltete ihre diesjährige Lesenacht,

die noch lang nicht zu Ende war um Mitternacht.

 Alle Jahre wieder beginnt die Weihnachtszeit in unserer lieben Hammerschmiede. Hierbei ist der Weihnachtsmarkt schon gar nicht mehr wegzudenken, er versammelt die ganzen Menschen von fern und nah in das kleine Pappelwäldchen. Hurra Hurra. 

Jedes Jahr laden wir Kinder von der dritten Klasse bis einschließlich 16 Jahre zu unserem „Grill und Film Openair“  in das Pfarrheim zu einem gemütlichen Abend ein.  Auch in diesem Jahr wurde das „Grill und Film Openair“ gut besucht. Fast sechzig Mädchen und Jungs wollten es sich nicht entgehen lassen, in einer großen Runde zu Grillen und danach gemeinsam einen Film auf einer großen Leinwand anzusehen.

 Tagebucheintrag von Caroline und Larissa

 

Liebes Zeltlagertagebuch,

Freitag, 28.07.2017

Heute möchte ich dir etwas Besonderes erzählen, worauf ich mich schon seit einem Jahr freue. Das Zeltlager der Pfarrjugend Christkönig hat begonnen. Nach dem Zeltaufbau haben wir Kennenlernspiele gespielt, Abend gegessen, das Zeltlagerlied gesungen und den Zeltlagertanz gelernt, ebenfalls wurde uns das Thema „Berufe“ verraten. Dazu wurden Workshops wie Barkeeper, Koch, Friseur und Sportler angeboten, wie jeden Abend gab es einen Abendimpuls um den Tag ruhig zu beenden.

Drei Tage nichts vom Alltag mitbekommen. Da gibt’s doch nur eine Möglichkeit:

Das Jugendwochenende!

Los ging es am Freitag um 16.00 Uhr am Kirchplatz, schon im Bus war die Stimmung spitze. Nach einigen Spielen zum Kennenlernen wurden die Zimmer verteilt und das Haus inspiziert. Beim Abendessen (Brotzeit) wurde das Thema bekannt gegeben: Bayern.

Dieses Wochenende ging’s ins Casino, für alle hier war‘s großes Kino!

Klug zu spielen war angesagt, denn das Spielgeld war sehr gefragt.

Der ein oder andere ist zu großem Geld gekommen, auch Wetten wurden angenommen!

Durch Spiele wie Uno oder Roulette gingen wir recht spät ins Bett.

Abrakadabra und Simsalabim...

 ... hieß es vom 25. – 27. Oktober 2013 auf dem Herbstjugendwochenende der Pfarrjugend Christkönig in Maria Tegernbach! Die eifrigen TeilnehmerInnen (er)lebten mit den Gruppenleitern das Thema „Hexen und Zauberer“ mit all seinen Facetten und verbrachten im wahrsten Sinne des Wortes ein zauberhaftes Wochenende.

Ahoi ihr lustigen Landratten!

Auch heuer hieß es zu Beginn der Sommerferien in Christkönig wieder „Seile gespannt!“ für das traditionelle Zeltlager der Pfarrjugend – diesmal im doppelten Sinne, da das Thema„Piraten in der Karibik“ war. 36 kleinere und größere TeilnehmerInnen warteten mit ihren Eltern schon gespannt bis sich das Tor zum Anlege-, ähm, Zeltplatz endlich öffnete,

Auch in dies Jahr luden wir wieder zu unserem obligatorischen Grill- und Film Open Air ein.

Um 18 Uhr durften wir über 40 grill-, kino- und spielwütige Kinder im Garten unseres Pfarrheims begrüßen.

Wie jedes Jahr hatten wir alle große Lust
denn es ging wieder in den Europapark Rust.

Sehr früh schon ging es los mit dem Doppeldeckerbus,
vorher aber genau überlegen, was man alles mitnehmen muss.

Das Jugendwochenende vom 5. bis 7. März

war super – ist kein Scherz!

Wir sind nach Wessobrunn gefahren,

dort haben wird das Thema erfahren:

Auch in diesem Frühjahr konnten die jungen Mitglieder unserer Pfarrei ihr Können am Kickertisch wieder unter Beweis stellen. So traf sich eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen am 24. März diesen Jahres  um in den Kellerräumen unseres Pfarrheims zu tratschen,  zu lachen, vor allem jedoch, um beim Kickerturnier Siege zu erringen. Wir sahen viele talentierte Spieler und Spielerinnen, heiß umkämpfte Partien und ausgiebige Siegesfeiern. Obwohl die Veranstaltung vom olympischen Gedanken -"Dabei sein ist alles!"- getragen war, gab es für die Gewinner wieder einen Pokal. Jedoch konnte sich jeder der Teilnehmer über einen kleinen Preis freuen.

Kinder decken Kriminalfälle in der Gemeinde auf

Lesenacht der Pfarrjugend Christkönig

Augsburg – Alles beginnt an einem Samstagabend. Knapp 30 Kinder kommen am 16. Februar 2013 ins Pfarrheim Edith Stein, um bei der Lesenacht mitzumachen. Mit Rucksack, Buch und Schlafsack unterm Arm beziehen sie den Diskokeller als ihre Schlafstätte für eine Nacht. „Nach ein paar Kennenlernspielen war das Eis zwischen den Acht- bis Zwölfjährigen bald geschmolzen“, berichtet Maximilian G., Gruppenleiter der Pfarrjugend. Darauf folgt eine knifflige Detektiv-Rallye, bei der die Teilnehmer

Am 1. Dezember 2012 fand im letzten Jahr die Lichternacht der Pfarrjugend und der Ministranten in Christkönig statt. Mit vielen Geschichten, instrumentalen Musikstücken, Liedern des Chors, witzigen Texten, Rollenspielen, einem Tanz und einem Schattenspiel schafften es die Jugendleiter wieder einmal, die Stunde für Groß und Klein besinnlich und unterhaltsam zu gestalten. Natürlich halfen dabei auch die Kinder mit, die alles einstudiert haben. Die vielen Kerzen und Lichter, die in der ganzen Kirche aufgestellt waren, machten den Abend gemütlicher

Ich packe meine Koffer und nehme mit ...

…  Popcorn; für einen spannenden Filmabend.

…  Handschuhe; für perfekt geformte Schneebälle.

…  Mein Lieblings-Kuscheltier; gegen Heimwehanfälle.

Infos rund ums vergangene Zeltlager

von Mittwoch, 1.August, bis
Sonntag, 5. August 2012

Unser diesjähriges Thema: Dschungel

„Unterwasserwelt“ war das diesjährige Thema vom Jugendwochenende,

zu Beginn tobten wir uns aus auf dem gesamten Gelände.

Im Haus Adlhoch in Rühlingstetten waren wir zu Hause.

Dieses Jahr unter neuem Namen fand am 11.2.2012 wieder ein Leseabend für 29 Kinder zwischen der dritten und sechsten Klasse statt.